News - alles Aktuelle rund um Fledermäuse im Kanton Schwyz

News 2017

Letztes August-Wochenende Fr-So 25.-27. August:

"21. Internat. Nacht der Fledermäuse - International Bat Night 2017"

27. August, Sonntag: Goldau, Standaktion mit Natur- und Tierpark Goldau
Standaktion in Zusammenarbeit mit dem
Natur- und Tierpark Goldau. Attraktionen für Gross und Klein mit interessanten Informationen und spielerischen Aktionen zu diesen einzigartigen Tieren.

Treffpunkt: im Natur- und Tierpark Goldau, Bär-/Wolf-Expo;
Z
eit: Sonntag, 27.08.2016, 11:00 – 15:00  http://www.tierpark.ch/e/bat-night-4/

25. August, Freitag: Lachen, Abend-Exkursion
Abend-Exkursion in Lachen. Mit Ultraschall-Detektoren die Fledermäuse um den Hafen belauschen

Treffpunkt: beim Seeplatz, Schiffsteg Lachen;
Zeit: Freitag, 26.08.2016, 20:30 – 22:30 h

 

 

2. Juli, Sonntag: Altendorf, kath. Pfarrkirche St. Michael Public Viewing live
IR-Direktübertragung aus der Kolonie des Grossen Mausohrs in Altendorf

Treffpunkt: Infostand bei der röm.-kath. Pfarrkirche in Altendorf SZ
Zeit: Sonntag, 02.07.2017, ab 20:00 Infostand, ab 20:30 h Live-Übertragung
Kontakt: Michael Erhardt, Kant.  Fledermausschutz-Beauftragter, 044 780 37 80

11. Juli: Anlass im Rahmen des Ferienspass Schwyz in Steinen  (geschlossene Veranstaltung).

10. Juli: Anlass Ferienspass Arth-Goldau-Steinerberg im Natur- und Tierpark Goldau (geschlossene Veranstaltung).  

 News 2016

"20. Internat. Nacht der Fledermäuse2016" am letzten August-Wochenende

28. August: Goldau, Standaktion mit Natur- und Tierpark Goldau Trotz heissen Badi-Wetters besuchten rund 170 Personen, Kinder und Erwachsene, den Info-Stand. Durch die Binokular-Lupe und das Mikroskop wurden im Fledermauskot die unverdaulichen Chitinreste der Insektenskelette analysiert, es gab massive Bruchstücke von Käferpanzern oder aber Überreste von Stechmücken oder kleinen Fliegen zu bestaunen. Die Besucher nahmen Erinnerungsbilder dazu und von der Fütterung zweier Fledermaus-Patienten aus der Pflegestation Walchwil ZG nachhause - und bunte Fledermaus-Tattoos, mit oder ohne Glitter...

26. August: Lachen, Abend-Exkursion. 11 Personen, eine Schulklasse aus Lachen und ihr Lehrer beobachteten, teils in nächster Nähe, die über den von Insekten brodelnden See ihre "Insekten-Ernte" einfahrenden Wasserfledermäuse. 

12. August: Freilassung eines Fledermaus-Findlings. Speziell: das Tier war an einem Fliegenfänger kleben geblieben. Es wurde von Sohn des Finders sorgfältig abgelöst und konnte nach liebevoller Pflege durch die ehem. KFB, Martha Zumsteg, unverletzt wieder in die Freiheit entlassen werden!

im Juli-Aug. Betreuung div. Findlinge durch die Pflegestation Walchwil ZG, durch Karin Schneebeli - sehr starke Auslastung mit Findlingen und verletzten Tieren.

12. Juli: Anlass im Rahmen des Ferienspass Schwyz in Steinen – Infos, Ausflug-Beobachtung und -Zählung der grossen Mausohren der wichtigsten Fledermauskolonie im Kanton (geschlossene Veranstaltung). Leitung M. Erhardt, N. Günther und W. Hintermann.

11. Juli: Anlass Ferienspass Arth-Goldau-Steinerberg im Natur- und Tierpark Goldau (geschlossene Veranstaltung). Gegen Ende des Anlasses setzte starker Regen ein - zuvor konnten wir aber viele Fledermäuse bei der Jagd beobachten! Leitung M. Erhardt und Sam Keller.


News 2015

"19. Internat. Nacht der Fledermäuse 2015" am letzten August-Wochenende

30. August, Sonntag: Abend-Exkursion im Natur- und Tierpark Goldau. Zuerst abgesagt, dann kamen am Sonntag-Nachmittag 9 Anmeldungen rein… Nach Fledermaus-Fütterung Führung zum Waldweiher, zum Blauweiher - an beiden Orten massive Jagdaktivität von Zwergfledermäusen - und diversen Infos zu diesen spannenden Tieren schloss der Rundgang nach einer Verlängerung um 22:30 h mit zufriedenen Gästen.

30. August, Sonntag: Standaktion im NTP Goldau: gut 250 Personen (Erwachsene und Kinder gerechnet), besuchten die gut aufgebauten Stände, es gab div. Fledemaus-Tattoos, Chegeli wurden analysiert, Karin Schneebeli fütterte und zeigte Fledermaus-Pfleglinge und es gab interessante Gespräche.

28. August, Freitag: Lachen, Abend-Exkursion. ca. 25 Personen, darunter eine ganze Schulklasse aus Schindellegi konnten div. Zwerg- und Wasserfledermäuse hören und zuschauen, wie sie über die Seeoberfläche rasten… 

10. August: Langohren im Theresianum Ingenbohl. Nach früheren Kontrollen können die Quartierbetreuenden Helen Auf der Maur und Bruno Ziegler, zusammen mit den zuständigen Ingenbohler Schwerstern  lebende Tiere beobachten und fotografieren! Hier die Dokumentation.

10. Juli: Anlass im Rahmen des Ferienspass Schwyz in Steinen – mit Infos, Rundgang durchs Dorf, Mithilfe bei der Ausflugzählung und Suche nach Flugstrassen der Grossen Mausohren (geschlossene Veranstaltung). Leitung M. Erhardt, C. Abplanalp und W. Hintermann.

6. Juli: Anlass Ferienspass Arth-Goldau-Steinerberg im Natur- und Tierpark Goldau (geschlossene Veranstaltung). Leitung M. Erhardt

2. Juli: Langohren im Kloster Au, Trachslau. Bei einer Routinekontrolle entdecken die Quartierbetreuerin Irmgard Carigiet und Sr. Pia Kneubühler im Nebenestrich die sonst versteckt lebenden Langohren! Hier die Dokumentation.

2. Juni Beobachtung Flugstrassen Grosses Mausohr in Steinen: Ergänzung der Untersuchungen aus dem Jahr 2013 / Fortsetzung für 2016 geplant.


News 2014

5.-7. September: "beef14" in Küssnacht am Rigi - einem Anlass mit rund 18'000 Besucherinnen und Besuchern: auch hier waren die Fledermäuse präsent; dies im Rahmen eines Info-Auftrittes zum landwirtschaftlichen Vernetzungsprojekt "ökologische Vernetzung Bezirk Küssnacht" mit Plakat zu "Nisthilfen" für Vögel und Fledermäuse!

"18. Internat. Nacht der Fledermäuse 2014" am letzten August-Wochenende

31. August, Sonntag: Abend-Exkursion im Natur- und Tierpark Goldau. Wegen Regen fand der Anlass zwar  als Indoor-Veranstaltung in der „Tierparkschule“ statt. Auf dem abschliessenden Rückweg durch den Park jedoch – als ganz unerwartetes Geschenk – konnten die Teilnehmer eine Wasserfledermaus hören und sie bei ihrer rasanten Jagd über dem Blauweiher beobachten!

31. August, Sonntag: Die traditionelle Standaktion im Natur- und Tierpark Goldau hatte mehr Glück als die Exkursion vom Freitagabend: Knapp 200 interessierte Personen, Kinder und Erwachsene, besuchten den Stand mit dem Info-Material und lauschten bei einem Speziellen Apparat den Fledermaus-Ortungsrufen. Sie konnten sich aber auch als Forscher betätigen und anhand der Fledermaus-Chegeli analysieren, welche Insekten die Fledermausarten verspeisen. Jung und alt liess sich eine Fledermäuse auf Gesichter, Arme – oder auch mal aufs Bein – malen und konnte zuschauen, wie Fledermauspfleglingen leckere Mehlkäferlarven verfüttert wurden. Regen setzte erst nach Abschluss der Standaktion ein.

29. August, Freitag: Abend-Exkursion in Lachen: Anlass konnte wegen starkem Regen vor Ort nicht durchgeführt werden... bis zum nächsten Jahr!

Im Juli: Besuche bei den Grossen Mausohren in Steinen (mit Ferienpass Schwyz) und bei den "nächtlichen Flatterern" im Natur- und Tierpark Goldau (mit Ferienpass Arth-Goldau-Steinerberg; jeweils geschlossene Veranstaltungen).


News 2013

23. September: Bericht über die Pflege einer Rauhautfledermaus und Aufruf zu mehr Toleranz für die nützlichen Flatterer; Medienmitteilung Natur- und Tierpark Goldau.

"17. Internat. Nacht der Fledermäuse 2013" am letzten August-Wochenende

25. August, Sonntag: Traditionelle Standaktion im Natur- und Tierpark Goldau von 11:00 bis 15:00 h. Der erfreuliche Anlass fand bei besserem Wetter statt als erwartet und wurde von ca. 150 Menschen besucht. Hier die Bilder.

23. August, Freitag: Exkursion im Hafen Lachen: Mit Ultraschalldetektoren belauschten wir Zwerg- und v.a. Wasserfledermäuse um den Hafen herum. Leitung A. Blarer und M. Erhardt. 12 Gäste.

Im Juli fanden drei Ferienpass-Anlässe statt in Arth-Goldau, Steinen und in Altendorf - Leitung KFB und div. LFS/QB mit Unterstützung der FePa-Teams, Pro Juventute und Natur- und Tierpark Goldau (merci an alle!)

Steinen: Die Überbauung Husmatt soll fledermausverträglich realisiert werden. Das Gestaltungsplan-Gelände liegt innerhalb der Flugstrasse der Grossen Mausohren von Steinen. Damit diese Flugstrasse möglichst wenig beeinträchtigt oder gar unterbrochen wird, arbeiten die Bauherrschaft, der Fledermausschutz und die zuständigen Bewilligungsbehörden bei der Projektierung eng zusammen.

11. Juni, Dienstag: Der Kulturverein Steinen organisierte unter der Leitung von Walter Hintermann einen spannenden Informations- und Beobachtungsabend über die Grossen Mausohren in Steinen - inkl. Ausflugzählung zusammen mit der Quartierbetreuerin Corinne Abplanalp.

13. April, Samstag: Freilassung Winterpfleglinge. Martha Zumsteg, Schwyz, konnte drei gesunde, erwachsene Rauhaut-Fledermausmännchen in die Freiheit entlassen; ein weiteres starb trotz sorgsamer Pflege in Obhut. Und ein Männchen des Kleinen Abendseglers gelangte bereits am Mittwoch, 10. April wieder gesund gepflegt in Freiheit!


News 2012

Eine Fledermaus, das Braune Langohr, ist Pro Natura-Tier des Jahres 2012

"16. Internationale Nacht der Fledermäuse 2012" am letzten August-Wochenende mit drei öffentlichen Fledermaus-Anlässen im Kanton Schwyz und zahlreichen weiteren Aktionen in der ganzen Schweiz!

26. August, Sonntag: Traditionelle Standaktion im Natur- und Tierpark Goldau. Fledermäuse Basteln, Body-Painting, Chegeli-Analyse, Ratespiele und Fütterung von Pfleglingen - Ein buntes, interessantes Erlebnis für Jung und Alt!

& Exkursion durch den nächtlichen Natur- und Tierpark Goldau.

24. August, Freitag: Exkursion im Hafen Lachen. Fütterung von Pfleglingen und Suche nach jagenden Fledermäusen mit Hilfe von Ultraschall-Detektoren (der Wind machte einen Strich durch die Rechnung...).

13. Juli, Freitag: Exkursion zu den Braunen Langohren im Kloster Au in Trachslau. An diesem Anlass konnte viel Wissenswertes zu den Fledermäusen im Allgemeinen, zum Kloster Au und zu den flatternden Bewohnern dieses Orts vermittelt werden. Im Estrich begrüssten uns mindestens 12 Tiere, und zwar in jenem Teil des Estrichs der als verwaist betrachtet worden war.

"Langohren in Trachslau" - Einladung und Infos (EA vom 13. Juli 2012)

"Smalltalk: Fledermäuse saugen ja kein Blut" (EA vom 13. Juli 2012)

12. Juli, Donnerstag: Anlass im Rahmen des Ferienspass Schwyz für SchülerInnen in Steinen – mit Infos, Rundgang durchs Dorf, Mithilfe bei der Ausflugzählung und Suche nach Flugstrassen der Grossen Mausohren (geschlossene Veranstaltung). Leitung M. Erhardt, C. Abplanalp und W. Hintermann 21:00 h - 23:00 h

9. Juli, Montag: Anlass Ferienspass Arth-Goldau-Steinerberg für SchülerInnen im Natur- und Tierpark Goldau (geschlossene Veranstaltung). Leitung Michael Erhardt. 20:30 h - 22:15 h

5. Juli, Donnerstag: Exkursion mit Ausflugzählung zusammen mit dem WWF Schwyz wurde wegen schlechten Wetters abgesagt / "So fängt ein Batman wirklich an" (ZSZ Obersee vom 4. Juli 2012)


News 2011

24. Mai:  Der Fledermausschutz Innerschweiz (LU / OW / NW / SZ / UR) erhält Umweltpreis 2011 der Albert Koechlin Stiftung AKS. Herzlichen Dank für diese ausserordentliche, grosse Anerkennung!

14. Februar:  Ausbildungskurs 2010-2011 für Lokale Fledermausschützende: Theoretischer Teil mit Prüfung abgeschlossen - herzliche Gratulation! Jetzt folgt der praktische Teil mit Estrich putzen, Fledermäuse beobachten, Ausflüge zählen etc. ...

Im letzten September wurde das Internationale Jahr der Fledermaus der UNEP (United Nations Ecological Programme) ausgerufen.


News 2010

20. September:  Start des Ausbildungskurses 2010-2011 für lokale Fledermausschützende >mehr

25. Juni:  IR-Live-Übertragung aus der Wochenstube der Grossen Mausohren in Steinen SZ

Januar - Mai:  Die Suche nach einem/r neuen Quartierbetreuer/in für die "wichtigsten Nachtschwärmer" war erfolgreich - dennoch ist Ihre Mithilfe ist weiterhin gefragt!


News 2009

30. August:  Erfolgreiche Standaktion im Natur- und Tierpark Goldau

10. Juli:  Erfolgreiche Konstruktion einer "menschlichen Fledermaus"

Juni - Juli:  Erfolgreiche Fledermausquartiersuche in Morgensuch-Aktionen

April:  Erfolgreiche Freilassung von Fledermauspfleglingen im April

 

© Michael Erhardt – www.fledermausschutz-sz.ch – 2017